Ligapokal 2021

Verfasst von Simon Meyer am .

Mössinger Ligaturner mit erstem Testwettkampf

Nach fast zweijähriger Corona-Zwangspause trafen sich am 13.November die Ligateams des Schwäbischen Turnerbundes im hohenlohischen Ingelfingen zu einem ersten Test.

Lukas Boden

Nach der abgebrochenen Saison 2020 und der abgesagten Saison 2021 im Frühjahr wurde ein STB-Ligafinale im Rahmen eines freiwilligen Pokalwettbewerbs angeboten. Diese Gelegenheit wollten sich die Mössinger Turner trotz der erforderlichen Einschränkungen nicht entgehen lassen.

Im Wettbewerb um den Bezirksliga-Pokal hatten sich sieben Mannschaften aus der dreiteiligen Liga gemeldet. Mössingen war mit einem verjüngtem Team ohne allzu großen Erwartungen am Start. Die Leistungen an den verschiedenen Geräten waren dem Trainingsstand entsprechend doch sehr ansprechend. Lediglich am Reck lief es noch nicht wirklich rund. Etwas verständlich, denn die Hemmschwelle im Training ohne Schnitzelgrube ist besonders hoch. (Walter Maier)

Den Glanzpunkt aus Mössinger Sicht setzte Lucas Schmälzle beim Bodenturnen. Für seine makellose Übung erzielte er mit 13.45 Punkte die Tageshöchstnote aller Bezirksligaturner.

Pokalsieger in der Bezirksliga mit jeweils drei Turner in der Wertung wurde die KTV Hohenlohe III mit 207,20 Punkten vor MTV Ludwigsburg III (200,70 Pkt.) und dem TSV Wernau II (191,90 Pkt.)

Die Spvgg Mössingen erzielte den 5. Rang mit 187,70 Punkte und war durchaus in Reichweite zum Podestplatz.

 

Es turnten: Lukas Alber, Andreas Böhringer, Jonas Makowe, Nico Makowe, Manuel Müller, Lucas Schmälzle, Sven Weiss.

 

Drucken